Faszientechnik

 

Faszien sind feine, bindegewebige Häute, die - unter anderem- jeden Muskel umhüllen und die einzelnen Muskeln voneinander abgrenzen. Eine ihrer Aufgaben liegt darin, dass Verschieben der Muskeln gegeneinander zu unterstützen.  

Durch psychischen Stress, unphysiologische Bewegung oder Bewegungsmangel, Operationen und Schonhaltungen verkürzen und verhärten sich Faszien. Hierdurch geht ihre Gleitfähigkeit verloren und es kommt zu Verklebungen der Faszien untereinander, wodurch die Muskelarbeit sowie die Beweglichkeit der Gelenke beeinträchtigt wird.

 

 

ZurückWeiter