Wärmebehandlung

 

Die Wärmebehandlung wirkt schmerzlindernd, entspannend und gefäßerweiternd,           außerdem hat sie eine positive Wirkung auf den Zellstoffwechsel. Unterschieden werden hierbei die Diffusionswärme (Wärmepackungen aus z.B. Moor) und die Strahl-ungswärme (Infrarot). Die Wärmebehandlung findet ihren Einsatz bei Weichteil-rheumatischen Beschwerden, Koliken, Schmerzen geklärter Genese, Distorsionen (Verstauchung), Luxationen (Verrenkung), Durchblutungsstörungen, Narben, Fibrosen (krankhafte Vermehrung des Bindegewebes), Degenerative Gelenkerkrankungen u.v.m.

 

Weiter