Persönliches

Aufgewachsen mit diversen Katzen, Hunden, einigen Wildtieren und später auch Pferden, war es für mich eigentlich klar einen Beruf mit Tieren zu ergreifen. 

Die Berufsmöglichkeiten waren zu der Zeit leider sehr begrenzt und so erlernte ich zunächst einen kaufmännischen Beruf. Den Wunsch mit Tieren zu arbeiten gab ich aber nie auf und so machte ich über Umwege mein Hobby zum Beruf.

Zur Tierphysiotherapie kam ich eigentlich hauptsächlich durch meinen damals 25 jährigen Oldenburger, der zunehmend Probleme unter dem Sattel bekam. Er zeigte vermehrt Taktunreinheiten, ging klamm und verlor sogar die Lust an den Ausritten. Nach einigen mehr oder weniger erfolglosen Therapien und Behandlungen, entschloss ich mich dazu, ihn physiotherapeutisch behandeln zu lassen. Mit dem Erfolg, dass es ihm, trotz seines Alters, zunehmend besser ging.

Ich konnte ihn noch bis zu seinem 28. Lebensjahr freizeitmäßig reiten und er verlebte danach noch sechs weitere schöne Jahre als Rentner in einem Offenstall, wo er Anfang 2008 inmitten seiner Herde einschlief.

        

1999 Reiki erster Grad

2000 Reiki zweiter Grad

2000 – 2001 Lehrgang an der ATN, Schweiz. Ziel der Ausbildung war der Erwerb der allgemeinen und der speziellen verhaltensbiologischen Kenntnisse über das Pferd.

2002 – 2004 Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin mit erfolgreicher Abschlussprüfung in schriftlicher, mündlicher und praktischer Form vor der DGT e.V. (Deutschen Gesellschaft der Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeuten e.V.)

2005 Zusatzqualifizierung zur Tierphysiotherapeutin HR® bei der AFT interaktiv.

Seit 2005 Mobile Praxis im Großraum Bremen  

2008 Ausbildung zur Cranio-Sakral-Therapeutin für Pferde

 

 

© copyright 2010 - 2018 Sylvia Fischer